Messie-Hilfe

Messie­-Hilfe ist ein großes Anliegen von mir. Menschen, die sich und ihrer Situation hilflos ausgeliefert sind, brauchen einerseits verständnisvolle und andererseits durchgreifende Hilfe. Alleine können Messies ihre Wohnsituation nicht mehr bewältigen – und hier greift meine Messie-Hilfe. Nach Wunsch zusammen oder alleine arbeiten wir uns von Zimmer zu Zimmer und schaffen neue Lebensqualität durch Entmüllen, Sichten, Sortieren und Neuordnen. Viele Messies brauchen regelmäßige Unterstützung, um den einmal erreichten, neuen Status Quo aufrecht zu erhalten – auch das heißt für mich Messie­-Hilfe. Kontinuität und Entschlossenheit sind entscheidende Faktoren, um endlich ein neues, befreites und schöneres Leben zu beginnen.

Können Sie von meiner Messie-­Hilfe profitieren? Ein kurzer Blick auf folgende Fragen kann Antwort geben:

  • Fühlen Sie sich dem Chaos hilflos ausgeliefert?
  • Quillt Ihre Wohnung über mit Dingen wie Zeitungen, Plastiktüten oder Pflanzen?
  • Finden Sie kein Dokument mehr, obwohl Sie es dringend benötigen?
  • Laden Sie keine Freunde mehr in Ihr Zuhause ein, weil Sie sich schämen?
  • Schieben Sie ­ für andere ganz normale ­ alltägliche Verpflichtungen wie Postöffnung, Rechnungsbegleichung, etc. auf?
  • Fühlen Sie sich hilflos und wissen nicht wo Sie anfangen sollen – obwohl der Leidensdruck enorm ist?
  • Drückt die Last mittlerweile so, dass Sie leiden?
  • Droht ein lange aufgeschobener Besuch – vom Vermieter, Heizungsableser oder Handwerker und Sie können trotzdem nicht aufräumen?
  • Gab es schon Beschwerden wegen Geruchsbelästigung?

Wenn ein oder mehrere Punkte auf Sie zutreffen und Ihr Leidensdruck hoch ist, dann sollten wir uns unterhalten. Behutsam und langsam gehen wir Ihr Problem an. Messie­Hilfe heißt nicht, dass Sie kein Mitspracherecht haben und sich kompromisslos von allen Dingen trennen müssen – wir stellen uns der Aufgabe des Aufräumens gemeinsam nach Ihren Bedürfnissen. Glücklich und befreit können Sie dann neue Wege einschlagen – ohne von Ihrer Unordnung aufgehalten zu werden.

Es gibt Hilfe. Gemeinsam schaffen wir das.